meetingpoint

For english information please scroll down

 

Das Informations-, Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum von plan12 befindet sich an passender Stelle: in dem lebendigen umbruchgeprägten Kölner Stadtteil Ehrenfeld und dort auf dem aktuell heiß diskutierten Heliosgelände in der kulturell vielfältig genutzten Halle des EU-geförderten Projekts Design Quartier Ehrenfeld DQE. Hier haben sich in den letzten Jahren die zahlreichen kreativen Kräfte des Viertels gesammelt, um auf unterschiedliche Weise an einer Stadtentwicklung „von unten“ mitzuwirken, darunter eine breit aufgestellte Initiative „Urbane Agrikultur“ und viele Kulturschaffende, die sich für eine nachhaltige gemeinschaftliche Nutzung der Bestands bauten engagieren.
plan präsentiert in der DQE-Halle ein durchgehendes Veranstaltungsprogramm mit einem Auftaktabend, Vorträgen, Gesprächen und einer thematischen Filmauswahl. Bühne und zugleich Tribüne dieser Zusammenkünfte, Begegnungen und Diskussionen ist die begehbare Skulptur Neigungen des Kölner Architekten und Bildhauers Oliver Kruse. Darüber hinaus sind mehrere zentrale Ausstellungsbeiträge und Installationen von Wissenschaftlern und Künstlern zu sehen, mit denen hier im Katalog die Reihe der insgesamt 42 Projekteinträge beginnt. Der meetingpoint umfasst mit seinen Ausstellungsprojekten und Interventionen letztlich das gesamte Heliosgelände und Orte in der Nachbarschaft – das gesamtstädtisch-dezentrale Prinzip von plan wird also auch als „Binnenstruktur“ rund um die DQE-Halle praktiziert. Für attraktive Verweilbedingungen sorgt Heimatdesign – die Aktivisten, Netzwerker und Plattformgestalter sowie Magazinmacher und Kuratoren zum Thema Design rund um Reinhild Kuhn und Marc Röbbecke aus Dortmund, die schon mehrere Kooperationsprojekte mit DQE realisiert haben. Sie gestalten für die plan-Besucher einen zentralen Treffpunkt mit Infostation und kleiner Bibliothek und betreiben während der Öffnungs- und Veranstaltungszeiten ein Café mit dem Recyclingmöbelsystem HORST, das die junge Designagentur Fremdform kreiert hat.

 

meetingpoint The information, exhibition and event centre at plan12 is appropriately located: in Ehrenfeld, a lively district in Cologne marked by upheavals. The site there, more specifically, is in the currently hotly debated Helios property, in the multi-use hall of the EU-sponsored project Design Quartier Ehrenfeld DQE. The numerous creative forces of the neighbourhood have come together here to participate in different ways in shaping an urban development 'from below'. These forces include a broad-based 'Urban Agriculture' initiative as well as a host of creative artists dedicating their energies to the sustainable, communal usage of original local buildings.
Throughout plan week, plan is presenting a continuous programme of events in the DQE-Halle including an evening send-off, lectures, discussions and a thematic selection of films. A stage and at the same time a reviewing stand for these meetings, encounters and discussions is the walk-through sculpture, Neigungen [Inclinations], by Cologne architect and sculptor Oliver Kruse. Also on display are multiple central exhibition works and installations created by scholars and artists. These contributions begin with the series, totalling 42 project entries, to be found here in the catalogue. With its exhibition projects and interventions, ultimately the meetingpoint covers the entire Helios grounds along with locations in the vicinity. The principle of city-wide decentralisation is thus practised as an 'internal structure' in the area surrounding the DQE Halle as well.
The effort to make the stay an attractive one is the work of Heimatdesign – the activists, networkers and platform designers and magazine makers and curators dedicated to the topic of design led by Reinhild Kuhn and Marc Röbbecke of Dortmund, who have already realised several co-operation projects with DQE. For plan visitors they are designing a central meeting place complete with info station and a small library. During opening hours and events they will also be operating a café featuring the HORST recycling furniture system created by the up and coming design agency Fremdform.